Warum Change Management?

Jeden Tag werden neue Initiativen und Projekte gestartet. Es gibt einen gemeinsamen Nenner, um die angestrebten Ergebnisse Ihrer Initiativen zu erreichen: Menschen. Denn Organisationen ändern sich nicht. Menschen schon. Wenn diese Personen bei ihren persönlichen Veränderungen nicht erfolgreich sind und die neue Arbeitsweise nicht annhemen und lernen, wird die Initiative scheitern. Wenn die Mitarbeiter hingegen die Veränderungen der Initiative akzeptieren und annehmen, wird sie die erwarteten Ergebnisse liefern.

In Ihrem Unternehmen findet ein Wandel statt

Organisationen sind für den Wandel geboren!

 

Volatilität, Ungewissheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit sind die Hauptmerkmale eines modernen Umfelds, in dem die Veränderungen transversaler werden, sich beschleunigen, vervielfachen und überlappen.

Die Sättigung mit Veränderungen ist ein immer häufigeres Problem, und Agilität wird zu einer Überlebensfrage.

 

Der Umgang mit der Ungewissheit bedeutet nur allzu oft - und für viel zu viele Organisationen - die Bewältigung des Notstands, indem ein fallweiser Ansatz bevorzugt wird.

 

Ein echtes Change Management setzt dagegen einen strukturierten und ganzheitlichen Ansatz voraus, der die wirklichen Akteure des Wandels in den Mittelpunkt stellt: Die Mitarbeiter.

 

Jede Veränderung hat unweigerlich Auswirkungen auf die Organisation. Organisationen ändern sich nicht, es sind die Menschen, die sich ändern. Ihre Rollen, ihre Arbeitsabläufe, die Prozesse, an denen sie beteiligt sind, ihre Berichtsstrukturen, ihr Verhalten, ihre Mentalität und sogar ihre Identität innerhalb der Organisation sind davon betroffen. Ein Übergang ist daher notwendig.

 

Wenn sie bei ihrem persönlichen Übergang scheitern, wenn sie nicht lernen oder sich nicht an neue Arbeitsweisen anpassen, wird die Veränderung ein Misserfolg sein.

 

Der Erfolg des Wandels hängt also zweifellos von der Fähigkeit der Mitarbeiter ab, die erforderlichen Veränderungen zu übernehmen.

Dies ist das Grundprinzip des Change Management. Es bereitet die Organisation auf allen Ebenen darauf vor, mehr und schneller Veränderungen zu verkraften, und hilft ihr, die Ergebnisse zu maximieren und aufrechtzuerhalten, sei es in Form von verbesserter Leistung, höheren Gewinnen oder Wettbewerbsvorteilen.

 

Change Management ist also der Ansatz, der die Übernahme von Veränderungen fördert, um die gewünschten Ergebnisse und Auswirkungen zu erzielen, die in hohem Maße von der menschlichen Komponente abhängen.
Ein frühzeitiger Dialog zwischen Change Management und Projektmanagement ist eine Garantie für den Erfolg.

 

Man schätzt, dass die Chancen, die gesetzten Ziele zu erreichen, dann um das Sechsfache steigen. 

Vereinbaren Sie eine kostenlose Beratung

Vereinbaren Sie einen 30-minütigen Gesprächstermin, um die Bedürfnisse Ihrer Organisation zu besprechen.

Deshalb brauchen Sie Change Management

  • Erfolgreich sein in einer sich ständig verändernden und agilen Welt

    Vorbei sind die Zeiten, in denen man seine Organisation überdenken und alle 36 Monate große Veränderungen vornehmen musste.

    Heute sind diese Veränderungen viel häufiger und komplexer.

    Genauer gesagt, sind Organisationen ständig mit Veränderungen konfrontiert, die schneller, komplexer, abhängiger und funktionsübergreifender sind als je zuvor, und genau in diesen Fällen wird Change Management praktiziert.

     

    Die Umsetzung des Change Managements umfasst mehrere Praktiken für eine Organisation. Sie muss ihre Fähigkeit entwickeln, sich an eine Vielzahl von internen Veränderungen anzupassen, die manchmal gleichzeitig stattfinden.

     

    Mehr noch, die Erzielung sichtbarer und qualitativ hochwertiger Ergebnisse bei mehreren Veränderungen ermöglicht es einer Organisation, ihre strategische Vision zu verwirklichen und in dem sich derzeit verändernden Klima zu entfalten.

  • Schließen Sie die Lücke zwischen Anforderungen und Ergebnissen

    Allzu oft erfüllen organisatorische Veränderungen die Anforderungen, ohne die erwarteten Ergebnisse zu liefern.

    Sie liefern den erforderlichen Output, ohne die erwarteten Ergebnisse zu erzielen.

    Der Schwerpunkt der Veränderungsbemühungen liegt auf der Lösung und nicht auf dem Nutzen der Lösung.

     

    Die Lücke zwischen Anforderungen und Ergebnissen, zwischen Outputs und Outcomes, zwischen Lösungen und Nutzen liegt bei den Menschen, die den Wandel in ihrer täglichen Arbeit mit Leben füllen.

     

    Change Management ermöglicht es, diese Lücke zu schließen, indem es diejenigen, die von einer Veränderung betroffen sind, wirksam unterstützt und in die Lage versetzt, diese in ihrer Arbeit mit Leben zu erfüllen.

  • Erzielung des von den Mitarbeitern abhängigen Teils der Investitionsrendite (ROI) des Projekts

    Veränderungen in Organisationen werden vorgenommen, um die Leistung zu verbessern.

    Ein Teil dieser Verbesserung ergibt sich bereits aus der Installation der Lösung.

    Ein großer Teil des Nutzens und des erwarteten Gewinns hängt jedoch mit einer Änderung der Arbeitsweise der Mitarbeiter zusammen.

     

    Bei kritischen Projekten liegt diese Zahl in der Regel zwischen 80 und 100 %.

     

    Change Management konzentriert sich auf die Unterstützung der Mitarbeiter bei der Änderung ihrer Arbeitsweise und erfasst den Beitrag der Einführung und den von den Mitarbeitern abhängigen Teil des Projekt-ROI.

  • Erhöhung der Wahrscheinlichkeit des Projekterfolgs

    Die Daten sind mehr als eindeutig.

    Je besser wir Change Management anwenden, desto wahrscheinlicher ist es, dass wir die Projektziele erreichen.

    Die Korrelationsdaten von Prosci aus über 2.000 Datenpunkten und achtzehn Jahren zeigen, dass Initiativen mit hervorragendem Change Management siebenmal wahrscheinlicher die Ziele erreichen als solche mit schlechtem Change Management.

     

    Wenn man nur von "schlecht" auf "mittelmäßig" wechselt, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Ziele erreicht werden, um das Dreifache.

     

    Daten von McKinsey zeigen zudem, dass der ROI, der durch ein hervorragendes Change Management erzielt wird, deutlich höher ist als bei einem schlechten Change Management.

Deshalb brauchen Sie Change Management

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie keine Artikel über unsere Expertise, Projekte und andere Themen und abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir garantieren 100% Datenschutz. Ihre persönlichen Daten werden nicht an dritte Partner weitergegeben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Treten Sie der Community bei, um die neuesten Artikel zum Thema Change Management, bevorstehende Veranstaltungen und exklusive Newsletter zu erhalten

Fragen Sie mich nicht mehr