Change Management

Change Management ist die Disziplin, die Einzelpersonen und Teams, die organisatorische Veränderungen durchlaufen, vorbereitet, austattet und unterstützt, damit sie die Veränderungen erfolgreich umsetzen.

Change Management verstehen: Grundlagen und Vorteile.

Organisatorische Veränderungen erfolgen durch die Umsetzung von Projekten und Transformationsprogrammen, die auf die Erreichung strategischer Ziele abzielen, was zu geschäftlichen Vorteilen führt.

Der bloße Abschluss von Projekten führt jedoch nicht dazu, dass diese Vorteile realisiert werden. Damit dies geschieht, müssen die Mitarbeiter den Wandel voll und ganz annehmen und mittragen.

Dieser letzte Aspekt wird von den Führungsteams oft übersehen. Aus diesem Grund scheitern 70 % der Projekte zur organisatorischen Veränderung.

Es ist eine einfache Regel: Ohne Akzeptanz werden die Veränderungen nicht wie beabsichtigt umgesetzt und bleiben hinter dem erwarteten Geschäftsnutzen zurück.


Change Management ist die Lösung.

Change Management versetzt Unternehmen in die Lage, proaktiv mit den Auswirkungen von Veränderungen auf ihre Mitarbeiter umzugehen und gleichzeitig sicherzustellen, dass die Vorteile völlig verwirklicht werden.

Change Management kann auf eine Vielzahl von Veränderungen angewandt werden, darunter technologische Veränderungen, Prozessverbesserungen, Fusionen und Übernahmen, die Implementierung von IT-Systemen, Geschäftsprozess-Engineering-Projekte und bedeutende Projekte zur Veränderung der Unternehmenskultur ... um nur einige zu nennen

Hier ein kurzer Überblick über die geschäftlichen Vorteile in Zahlen:

 

Change Management verstehen: Grundlagen und Vorteile.

Die Spielveränderer: Die Prinzipien des Change Management aufschlüsseln

Change Management bedeutet, die menschliche Seite des Wandels zu managen.

Wenn sich in einer Organisation etwas ändert, ist es von entscheidender Bedeutung, die wichtige Rolle die Menschen bei der Erreichung der angestrebten Ergebnisse spielen, zu erkennen. Veränderungen bedeuten oft, dass sie aufgefordert werden, ihre Arbeit ganz oder teilweise auf neue Weise anzugehen und auszuführen.

Prosci betont, dass die Bewältigung des Wandels ein dynamischer Prozess ist, der sich auf die folgenden 5 Grundprinzipien stützt:

  • Grundsatz 1: Wir verändern uns aus einem bestimmten Grund Warum verändern wir uns?

    • Simon Sinek hat gezeigt, dass der erste Katalysator für Menschen, die sich auf Veränderungen einlassen, darin besteht, dass sie einen zwingenden Grund haben, dies zu tun.

      Der wahre Schlüssel zum Erfolg jeder Veränderungsinitiative liegt in der Fähigkeit des Führungsteams, ein gemeinsames Gefühl für ZweckRichtung und Bedeutung zu vermitteln.

  • Grundsatz 2: Organisatorischer Wandel erfordert individuelle Veränderungen Wer muss seine Arbeit anders machen (und wie)?

    • Da sich der Wandel auf die Arbeitsleistung auswirkt, erfordert er den Erwerb und die Anwendung neuer Fähigkeiten, um sich effektiv an neue Arbeitsmethoden anzupassen.

      Veränderung kann die Übernahme neuer Verhaltensweisen, die Nutzung neuer Systeme, die Einführung neuer Verfahren und die Übernahme neuer Werte oder einer neuen Unternehmenskultur beinhalten.

      Obwohl der schrittweise Prozess für alle gleich ist, vollzieht jeder Mensch den Übergang anders.

      Führungskräfte tappen oft in die Falle, anzunehmen, dass sich der individuelle Wandel mühelos von selbst vollzieht.

      Das ist ein großer Fehler. Jeff Hiatt, der Gründer von Prosci, betonte bereits vor mehr als zwanzig Jahren, dass Veränderung ein individuelles Phänomen ist.

      Diese Erkenntnis führte zur Entwicklung des berühmten ADKAR®-Modells.

  • Grundsatz 3: Organisatorische Ergebnisse sind das kollektive Ergebnis individueller Veränderungen Wie viel des erwarteten Nutzens hängt von der Übernahme und Nutzung ab?

    • Ein erfolgreicher Wandel ist die Summe - und Synchronisation - aller individuellen Übergangspfade. Das bedeutet, dass jeder Einzelne von seinen alten Arbeitsgewohnheiten zu neuen übergegangen ist, die als das erwartete Ergebnis der Veränderung definiert sind.

      Eine Transformation kann erst dann als abgeschlossen betrachtet werden, wenn jeder einzelne Beteiligte seinen persönlichen Übergang erfolgreich vollzogen hat.

      tenet-3

       An dieser Stelle kommt das Change Management ins Spiel, das als strukturierter und toolgestützter Ansatz definiert ist. 

  • Grundsatz 4: Change Management ist ein Rahmen für die Verwaltung der menschlichen Seite des Wandels Was werden wir tun, um die Einführung und Nutzung zu unterstützen?

    • Die Prosci Change Management Methodik bietet einen strukturierten und werkzeuggestützten Ansatz, um Mitarbeiter beim Übergang zu Veränderung zu unterstützen. Sie beinhaltet die Entwicklung und Umsetzung von Aktivitätsplänen in vier Schlüsselbereichen:

      1. • Sichtbares Sponsoring
      2. • Ausbildung
      3. • Kommunikation
      4. • Widerstandsmanagement und Coaching

      Der Change Manager erstellt umfassende Pläne für Aktivitäten in den oben genannten Bereichen und arbeitet dabei eng mit Führungskräften, Managern und Mitarbeitern zusammen, um eine effektive Ausführung und die Weiterentwicklung jedes Mitarbeiters in Richtung des zukünftigen Zustands zu gewährleisten.

  • Grundsatz 5: Wir wenden Change Management an, um den Nutzen und die gewünschten Ergebnisse des Wandels zu verwirklichen Wie wird die Akzeptanz und Nutzung verbessert?

    • Der Wandel hat immer zwei Gesichter:

       

      Gesicht 1: Das Projekt

       

      Die Veränderung ist ein Projekt und sollte als solches verwaltet werden, um die technische Lösung zu liefern: die Software, den neuen Prozess, die Fusion, die neue Kultur, die neuen Büros, die neue Arbeitsweise, den Umzug, usw....

       

      Seite 2: Annahme und Nutzung durch die beteiligten Personen

       

      Dies ist der Kernpunkt und die Aufgabe des Change Managements.

      Wie die Benchmarking-Studien von Prosci Jahr für Jahr zeigen, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Unternehmen, die ein effektives Change Management anwenden, die Projektziele erreichen, siebenmal höher.

      Tenet 5

Der Prozess des Veränderungsmanagements auf einen Blick

Die Bewältigung des organisatorischen Wandels ist ein dynamischer Drei-Phasen-Prozess. Er beginnt logischerweise mit einer Vorbereitungsphase, die den Weg für eine wirkungsvolle Durchführungsphase ebnet, und gipfelt in einer kritischen Nachhaltigkeitsphase, um den langfristigen Erfolg sicherzustellen.

In der Prosci-Methodik wird jede Phase in drei weitere Stufen unterteilt, die eine Reihe von wichtigen Aktivitäten umfassen

Prosci-Methodology
Hier sind einige der wichtigsten Vorteile der Prosci-Methodik in Kurzform:

  • Sie ist forschungsbasiert.

    Seit mehr als 20 Jahren befragt Prosci Tausende von Veränderungspraktikern auf der ganzen Welt und hat so den größten Wissensfundus und die besten Praktiken aufgebaut, die es gibt.

  • Sie bietet benutzerfreundliche Modelle und Werkzeuge.

    Ohne eine steile Lernkurve können Sie direkt einsteigen und sie sofort anwenden.

  • Sie ist an jede Art von organisatorischen Veränderungen anpassbar (IT, Kultur, Fusion, Prozess, ...).

  • Sie ist skalierbar, um den einzigartigen Anforderungen jeder Veränderungsinitiative gerecht zu werden.

Wie hängt das Change Management mit dem Projektmanagement zusammen?

Der Erfolg einer Veränderungsinitiative hängt davon ab, wie Sie die folgenden 4 Aspekte handhaben:

PCT-Model-Core
Erfolgsdefinition: Sie müssen festlegen, warum die Veränderung erforderlich ist sowie die Projektziele und den erwarteten geschäftlichen Nutzen bestimmen.
 
Führung/Sponsoring: Ohne aktive und sichtbare Unterstützung, die eine ständige Orientierung und Anleitung in Richtung des zukünftigen Zustands bietet, gibt es keine erfolgreiche Veränderung.
 
Projektleitung: Jede Veränderung ist ein Projekt, und jedes Projekt führt zu einer Veränderung. Deshalb ist ein effektives Projektmanagement ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor für jede Veränderungsinitiative. Es gewährleistet die ordnungsgemäße Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung der Lösung - das, was wir die technische Seite der Veränderung nennen, unabhängig von ihrer Beschaffenheit..
 
Change Management: Diese Disziplin befasst sich speziell mit der menschlichen Seite der Veränderung und unterstützt die Mitarbeiter dabei, die (technische) Lösung anzunehmen und effektiv zu nutzen.
Successful change requires both the technical and people sides
Das zweitwichtigste Instrument innerhalb der Prosci-Toolbox ist das PCT-Modell. Dieses robuste Rahmenwerk ermöglicht es der Führung, dem Projektmanagement und den Change Management-Teams, sich abzustimmen und eine einheitliche Perspektive für den Gesamtzustand des Veränderungsprojekts einzunehmen. Die Berücksichtigung dieser vier grundlegenden Aspekte ermöglicht eine nahtlose Zusammenarbeit und gewährleistet den Erfolg bei jedem Schritt der Reise.

 

Wo soll ich anfangen?

Es gibt 3 verschiedene Szenarien:

  • Werden Sie Change Manager

     Sie sind mit der Leitung der menschlichen Seite eines Projekts betraut und möchten Ihre Fähigkeiten im Bereich Change Management verbessern. Unser 3-tägiges Zertifizierungsprogramm ist der perfekte Startpunkt für Sie.

    Lassen Sie sich schulen

    Sie erhalten nicht nur eine Zertifizierung in der branchenführenden Change Management-Methodik, sondern diese drei Tage dynamisches Training befähigen Sie dazu, die Methode sofort nach Abschluss umzusetzen.

    Sie erhalten außerdem ein Jahr lang Zugang zum Prosci-Toolkit sowie zur Wissensbasis und zu den besten Praktiken, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Projekte zu leiten und zu bewerten.

    Darüber hinaus erhalten Sie mit der Zertifizierung Credits, die von ACMP und PMI anerkannt werden.

  • Entwickeln Sie die Fähigkeit Ihrer Organisation, agil auf Veränderungen zu reagieren

    Die Entwicklung dieser Führungskompetenz erfordert die Ausarbeitung eines maßgeschneiderten Plans, der auf Ihr Unternehmen abgestimmt ist.

    Diese Reise beginnt mit einem Sondierungsgespräch, in dem wir Ihre spezifischen Bedürfnisse erörtern können.

    Lassen Sie uns in Kontakt treten und herausfinden, wie wir Ihnen helfen können

  • Holen Sie sich Unterstützung für ein Projekt

    Zusätzlich zu unseren Schulungsaktivitäten im Bereich Change Management verfügt unser Team von qualifizierten Beratern über fundierte Kenntnisse in verschiedenen Geschäftsszenarien. Diese können sich mit Ihnen als externe Ressourcen zusammenschließen und Sie auf Ihrem Weg unterstützen, bis Sie die erforderlichen Fähigkeiten intern beherrschen (was immer das Endziel unserer Aufgaben ist).

    Lassen Sie uns Kontakt aufnehmen und herausfinden, wie wir Ihnen helfen können

Veränderungsmanagement in Aktion

  • Februar
    22
    2022

    Change Management: Results With and Without. A Case Study.

    Nexum's case studies offer practical insights for organisations wishing to make changes that stick. Executive Summary Why should I read? To get a real-life example of what can happen without a structured approach to managing the change. We uncover the difference in outcome between two organisations seeking to deploy the same technological solution to a recurrent and common issue in the personal care service sector. Highlights: In one case, the implementation phase proved much longer than expected. Only half of the staff was or stayed on board. The gulf between the target set and the number of people proficiently using the change kept widening every day. The second case shows adoption and utilisation rates close to 88%. A clear CM plan with actionable strategies delivered expected results on time. For a complete overview of what a successful CM plan looks like, please see Keys to application.  Background  ...

    Written by
    Nelly Tire and Vincent Piedboeuf

  • November
    10
    2021

    Moving to the Hybrid Workplace: How ADP and Otis Managed the Change.

    The move is having a significant impact on corporate culture, and it is full of human challenges.  In both cases, Awareness and Desire are key components and drivers of the change process. The context, nature of the change and approaches adopted create a fertile ground for Enterprise-wide Change Management (ECM) development.  Executive Summary The process of hybridisation involves the shift to remote working and, in some instances, the creation of a flex office. We have conducted interviews with Otis and ADP to get the big picture and understand how they deal with the change(s). 1. Sponsors can make or break the change, but sponsorship deficiencies are quite common. The case of ADP highlights the role of CM practitioners, not as substitutes to leaders in sponsoring the change, but as enabling forces. While CM experts lack proper authority or proximity to the field, a close working relationship with ...

    Written by
    Renaud de Lombaert

  • Mai
    19
    2022

    This is how they used Change Management to shift mindsets and succeed.

    Executive Summary Nexum's case studies offer practical insights for organisations wishing to make changes that stick.   Why should I read? Type of change. Against a backdrop of a corporate merger, this IT-driven change involved the implementation of a new operating model (TOM) whose effectiveness largely depended on mindset shifts. An exciting case study packed with human challenges that teaches a lot about how Change Management can create a fertile ground for adopting new processes, roles and behaviours. What success looks like. In the IT department, where many efforts went into preparing and managing the change, results show a massive difference in terms of adoption and engagement compared to the rest of the organisation. An engagement survey conducted before CM solutions were deployed suggested a modest progression in only 4 out of 11 categories under scrutiny. A second mirror survey carried out at the two-year ...

    Written by
    Pauline NAVEAU et Vincent PIEDBOEUF

  • Februar
    20
    2023

    Building Change Management Capabilities For Massive Change.

    Executive Summary Dive into a compelling real-life example that showcases how to drive a large-scale transformation, simultaneously generating quick wins and setting the groundwork for deep-seated, sustainable change. Learn about the different layers of a balanced and holistic CM strategy. This case study provides timely insight into how one large medical organisation is transforming its (infra)structure, processes, and day-to-day operations to become a next-generation entity within its sector.  Highlights: How would you handle a large-scale transformation? This project will impact 4500 people, with more than 150 projects rolled out over five years. The journey begins with no preexisting CM resources. Please keep in mind that this transformation is still ongoing.  NEXUM is building Change Management organisational capabilities from the ground up. We are taking it from ‘ground zero’ all the way up with a comprehensive strategy that focuses on establishing robust internal governance ...

    Written by
    Antoine Wouters

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Verpassen Sie keine Artikel über unsere Expertise, Projekte und andere Themen und abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Wir garantieren 100% Datenschutz. Ihre persönlichen Daten werden nicht an dritte Partner weitergegeben.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Treten Sie der Community bei, um die neuesten Artikel zum Thema Change Management, bevorstehende Veranstaltungen und exklusive Newsletter zu erhalten

Fragen Sie mich nicht mehr